AKTUELLES

Sehr geehrte Patient*innen,

 

Ab 12.04.2021 werden auch wir in unserer Praxis mit den SARS-CoV 2 -Schutzimpfungen starten.

Wer zuerst geimpft werden soll, hat das Bundesgesundheitsministerium (BMG) in der Coronavirus-Impfverordnung festgelegt. Die Reihenfolge basiert auf Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) vom Robert-Koch-Institut (RKI).  Zur Zeit werde alle Patienten über 60 Jahre eingeladen und chronisch kranke Patienten zwichen 16 -70 Jahren.

Da zu Beginn nur eine begrenzte Menge an Impfstoff zur Verfügung steht und somit nicht alle Menschen, die möchten, direkt geimpft werden können, ist eine Priorisierung notwendig. Es gibt drei Stufen der Priorisierung. Diese finden Sie auf der Website der KV Berlin.

Wir erhalten  von der Apotheke 12.04.2021  nur 1x/Woche (Montagnachmittag)  m RNA- Impfstoff von „Biontech“ und ab 19.04.2021 zusätzlich den Vektorimpfstoff "Vaxevria" Astrazeneca (für Personen älter 60Jahre) in sehr geringen  Dosen. Wir haben keinen Einfluss auf die Impfstoffmenge, die wöchentlich geliefert wird.

Bitte melden Sie sich in der Praxis, damit wir sie regisitrieren können für eine Impfung.

 

Personen, die einen Impftermin in den Impfzentren bereits erhalten haben, sollten diesen auch dort wahrnehmen, da wir bisher nur wenige Impfdosen zur Verfügung haben.

  • Zum Impfstart wird nur der mRNA-Impfstoff von Comirnaty BioNTech/Pfizer(ab 19.04.2021 zusätzlich Vaxevria/AstraZeneca  in die Praxen geliefert. In welchen Mengen sie uns den Impfstoff liefern, ist uns auch noch nicht bekannt.
  • Die entsprechenden Bögen (Aufklärung, Anamnesebogen;Einwilligung für die o.g. Impfstoffe) finden Sie als PDF- Datei auf der Website des RKIs (Robert-Koch-Institutes). Bitte drucken Sie sich diese Bögen aus und füllen Sie sie vorab vollständig aus (inklusive Ihrer Unterschrift), bevor Sie von uns in die Praxis eingeladen werden.
  • Diese Bögen liegen auch  in unserer Praxis aus.
  • Die  Termine für die Schutzimpfung müssen wir vergeben, da wir einen reibungslosen Verlauf garantieren wollen. 
  • Personen, die bereits eine Einladung vom Senat Berlin zu einer der Impfzentren in der Stadt erhalten haben, sollte diesen Termin dort wahrnehmen. Sie sind dort regisitriert und eine Impfdosis liegt bereit. Das ist deshalb wichtig, da wir immer noch nicht genug Impfstoffe zur Verfügung haben.
  • Bei immungesunden Personen, die eine labordiagnostische gesicherte SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, sollte eine einmalige Impfung frühestens 6 Monate nach Genesung erwogen werden. Aufgrund der bestehenden Immunität nach durchgemachter Infektion kommt es durch die 1-malige Boosterung durch die Impfung zu einer sehr guten Immunantwort. Für die Impfung von Genesenen können alle zugelassenen COVID-19-Impfstoffe verwendet werden.

 

 

 

 

PRAXIS-TEAM

Dr. med. Juliane Rose-Bartling

Helena Schröder

Anja Schulz

Stefanie Kruse

Sabine Pommeranz

UNSERE PRAXIS

Wir haben unsere Praxis für Sie komplett modernisiert. Ein entspannendes und naturnahes Ambiente heißt Sie willkommen...

Liebe Patientinnen und Patienten,

 

wir führen, neben den bisherigen PCR-Testen auf SARS-Cov 2 aus dem Nasen/Rachenabstrich (Ergebnis z.Z. aus Gründen der Laborüberlastungen in der Pandemie in ca. 1-2Tage) und SARS-Cov 2-Antiköpertesten (via Blutabnahme (diese als Privatleistung, nicht von den Kassen übernommen, Ergebnis in  ca. 2 Tagen), auch weiterhin Covid-Schnellteste (Antigen-Teste -Zulassung durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte) aus dem Nasen/ Rachenabstrich (Ergebnis in  ca 15-20 min) in der Praxis kostenfrei durch.

 

Immunprophylaxe wird weiterhin in meiner Praxis angeboten

.

Es gibt auch weiterhin kurzfristige Termine für die Gabe von Infusionen mit Vitamin-Mix-Zusatzstoffen und reinem Vit C, sowie die intramuskuläre Gabe eines homöopathischen "Grippecocktails" (Gripp heel,Traumeel etc.), der bei beginnenden Infektzeichen (Erkältung) zur Stärkung des Immunsystems zusätzlich gut helfen kann sowie "Baseninfusionen" (siehe Abschnitt Wunschleistungen).

 

 

 

Hinweis zu unseren Sprechzeiten und Anderes:

 

Meine hochgeschätzte Weiterbildungsassistentin, Frau Helena Schröder, wird unsere Praxis nach einem Jahr  Ende April 2021 verlassen und eine neue Stelle in Kürze antreten. Wir möchten uns auch auf diesem Wege sehr herzlich bei ihr bedanken und ihr alles Gute für ihren privaten und beruflichen Weg wünschen.

 

Vom 06.04.-08.04.2021 wird die Praxis wegen Urlaubs nicht ärztlich besetzt sein. Meine Schwester wird  jedoch zu denen Ihnen bekannten Sprechstundenzeiten vor Ort sein und Ihnen bei Fragen, rund um die Themen Impfungen, Überweisungen, Rezepte etc., gern behilflich sein.

Wenn Sie ärztliche Hilfe brauchen,wenden Sie sich bitte an meine Vertretung Dr.Claudia Oczlon, Rialtoring 2, 12589 Berlin

(Tel 030 6455858).

Für eine Übersicht der Sprechzeiten klicken Sie bitte auf oben stehenden Menüpunkt „Sprechzeiten & Kontakt“.


 Regulär finden unsere Akutsprechstunden, in denen Sie sich auch ohne Termin bei akuten Beschwerden vorstellen können, montags und donnerstags zwischen 8.00 und 10.00 Uhr sowie dienstags zwischen 11.00 und 13.00 Uhr statt.

 

Ihr Praxisteam

 

Dr. med. Juliane Rose-Bartling & Mitarbeiterinnen

 

Unsere Praxis befindet sich in der Nähe des Müggelsees in Berlin-Rahnsdorf.

Wir können Ihnen eine optimale Versorgung entsprechend den vorgegebenen Leitlinien auf der Grundlage fundierter Kenntnisse der Allgemeinmedizin sowie  Zusatzleistungen für Selbstzahler bieten.